F.A.Q. Amazon
Hier finden Sie die F.A.Q. bezüglich der Amazon-Schnittstelle.

 

Übersicht

Allgemeine Fragen:

 

Schnittstellenübertragungsfehler:

 

 

 

F.A.Q. - Amazon

 

Die letzte Bestellung von Amazon wurde gestern um xx Uhr übertragen (mehr als 6 Stunden her). Was kann ich tun?

Dies liegt daran, dass die Reportqueue auf der Seite von Amazon vollgelaufen ist. Dies können Sie mit folgenden Schritten selber nachvollziehen:

Der letzte Durchlauf der Schnittstelle ist unter Verwaltung -> Anzeigen -> Schnittellen -> Anzeigen ersichtlich. Dort öffnen Sie bitte die Amazon-Schnittstelle. Unter den Sonderfunktionen gibt es einen Link welcher "MWS Reports" heißt. In diesen können Sie die Aufträge, welche von unserer Seite nach Amazon gestellt werden, herunterladen und den Status sowie die Uhrzeit einsehen. Wenn Amazon uns erfolgreich eine Rückmeldung auf unserer Anfrage gegeben hat, ist dort in der Spalte "Rep-Datei" eine Datei herunterladbar.

Der Status “Erledigt” beschreibt eine erfolgreich gestellte Abfrage und Antwort von Amazon.
Ausstehend” heißt, dass wir nur eine Abfrage gestellt haben und auf die Antwort noch warten.
Und “Fehlgeschlagen” beschreibt, dass unser System, innerhalb eines bestimmten Zeitraumes, keine Antwort von Amazon erhalten hat. Wenn dies der Fall ist, liegt meist ein Verarbeitungsfehler auf seitens Amazon vor. Hier sollten Sie den Amazon-Support zu Hilfe nehmen, damit er die Reportqueue leert.

Wir stellen in Regelmäßigen Abständen neue Abfragen, wodurch Sie uns, wenn die Reportqueue geleert ist, nicht benachrichtigen brauchen. Die Bestellungen sollten dann spätestens ca. eine Stunde nach Leerung der Queue in unser System importiert worden sein. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit einer solchen Anfrage liegt bei 30 Minuten.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

You must remove all inventory for this product from Amazon.com before we can proceed. 

Stellen Sie den Artikel für die Amazon-Schnittstelle auf den Status "Löschen". Dazu öffnen Sie den Artikel und den Reiter "Anbindungen", neben der Amazon-Schnittstelle wählen Sie dann den entsprechenden Status. Bei der nächsten Schnittstelleanausführung wird der Artikel dann bei Amazon gelöscht und steht dort auf dem Status "Gelöscht". Sobald das geschehen ist können Sie den Status auf "Neu" setzen um den Artikel neu zu übertragen.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

Im 'XXX'-Feld muss ein Wert angegeben sein.

Amazon definiert eine Reihe von Attributen, die bei einer Übertragung definiert sein müssen. Einige Daten werden bereits automatisch von cludes gesetzt, aber je nach verwendeter Kategorie und vorhandenen / nicht vorhanden Produktdaten ist das Herrausrechnen der Daten für das System nicht möglich. In diesem Fall müssen Sie diese Daten nachtragen.

Im Produkt finden Sie den Reiter "Anbindungen", unter dem Sie auch das Attributesystem für externe Plattformen finden ("Attribute für Amazon definieren"). In diesem Formular müssen Sie das angegebene Feld "XXX" definieren. Gültige Felder für dieses Attribut können Sie der Amazon-Dokumentation für die Dateivorlagen entnehmen:

https://sellercentral.amazon.de/gp/help/help-page.html/ref=ag_1641_cont_scsearch?ie=UTF8&itemID=1641

Es kann sein, dass das Attribut im cludes-Formular nicht zu finden ist. Das liegt daran, dass Amazon für die verschiedenen Kategorien verschiedene Dateivorlagen verwendet, die aber intern einen anderen Namen besitzen. Die Fehlermeldung gibt nur den internen Namen an, sodass Sie die Bedeutung des Attributs aus dem Englischen "übersetzen" müssen und dann in den Ihnen angegebenen Attributen nach einem gleichwertigen suchen müssen.

Beispiel:
Sie erhalten die Meldung "Im 'feed_product_type'-Feld muss ein Wert angegeben sein." für eine Übertragung einer Sports-Datei, aber im Produkt wird Ihnen dieses Attribut nicht angezeigt. Der Name dieses Atttributs ist "ProduktType", unter dem Sie den benötigten Wert setzen können.

 

 

Wieso kann ich keine Attribute für Amazon setzen? Wenn ich das Formular öffne, werden mir keine Attribute angezeigt.

Bitte stellen Sie sicher, dass das Produkt wenigstens eine Kategorie eingetragen hat, welche einer Amazon-Kategorie zugeordnet ist. Die Attribute sind von der gewählten Kategorie abhängig, weswegen diese unbedingt korrekt gesetzt sein muss.

 

 

Wie läuft das mit der Übertragungsart für Amazon ab? Welche Funktionalität bietet die Angabe der ASIN und der FBA-SKU? 

Für die Angabe der ASIN gilt:
1.1. Wenn keine ASIN eingetragen worden ist, werden Komplettübertragungen mit der EAN durchgeführt.
1.2. Wenn eine ASIN eingetragen worden ist und die Übertragungsart auf "Nur ASIN übertragen" steht, dann werden nur PQ-Updates (Übertagung nur Preis und Bestand) mit der ASIN durchgeführt.
1.3. Wenn eine ASIN eingetragen worden ist und die Übertragungsart auf "Komplettübertragung" steht, dann werden Komplettübertragungen mit der ASIN durchgeführt.

Für die Angabe der FBA-SKU gilt:
2.1. Wenn keine FBA-SKU hinterlegt wurde, dann werden Lagerbestand und Lieferzeit des Produktes in cludes hochgeladen.
2.2. Wenn eine FBA-SKU hinterlegt wurde, dann wird ein bestimmtes Flag gesetzt, welches dafür sorgt, dass Bestand und Lieferzeit von Amazon übernommen werden kann.

Kombiniert bedeutet das:
3.1. Eine FBA-SKU ohne ASIN-Angabe wird Komplettübertragungen mit der EAN generieren, bei der die Lieferdaten von Amazon verwendet werden.
3.2. Bei Angabe der ASIN und FBA-SKU bei "Nur ASIN übertragen" werden nur Preis-Aktualisierungen mit der ASIN durchgeführt, da Bestand und Lieferzeit von Amazon gestellt werden.
3.3. Wenn "Komplettübertragung" mit ASIN und FBA-SKU gesetzt wurde, ist die Übertragung wie 3.1), nur mit der ASIN statt der EAN. 

 

 

Ich will FBA (Fullfillment by Amazon, Versand durch Amazon) nutzen. Ich habe bereits die Details mit Amazon geklärt und möchte, dass cludes Bestellungen von FBA-Artikeln automatisch nach Amazon sendet. Was muss ich dafür tun? 

Wenn Sie Artikel über Amazon versenden lassen möchten, müssen Sie die entsprechenden Artikel erst außerhalb von cludes nach Amazon versenden. Sobald die Artikel dort gelagert worden sind, wird Ihnen im Sellercentral die FBA-Lagerhaltungsnummer dieser Artikel angezeigt - diese müssen Sie in cludes im Feld "FBA-SKU" unter dem Reiter "Anbindungen" in dem Produkt eintragen.

Danach müssen Sie ein Amazon-FBA-Lager (Verwaltung -> Anzeigen -> Lager -> Anlegen) erstellen, dem Sie einen Subtyp zuweisen müssen. Dieser Typ gibt im Grunde zwei Daten an (diese sind auch im Namen bereits beschrieben):

Sellable/Unsellable: Sellable gibt an, dass hier Artikel gelagert werden sollen, die effektiv verkaufbar (also nicht defekt) sind, während Unsellable das Gegenteil beschreibt.
DE, UK, IT, ..: Gibt die Landesplattform an, für die die Bestände abgeglichen werden sollen (für den Fall eines EU-Kontos). Meistens geben Sie hier nur "DE" an.

Für Bestände, die in Deutschland versendet werden sollen, werden Sie daher den Typen "DE Sellable" beim Lagererstellen auswählen. Sobald das Lager existiert, wird einmal am Tag der Bestand Ihrer Artikel von Amazon abgefragt und die Bestände im FBA-Lager für die Artikel, die eine korrekte FBA-SKU hinterlegt haben - damit haben Sie in cludes Zugriff auf die in Amazon vorhandenen Bestände. Beachten Sie, dass es keinen Rückabgleich der Bestände nach Amazon außerhalb der normalen Produktübertragung existiert.

Als letzten Schritt müssen Sie den Schnittstellen, welche das FBA-Lager verwenden sollen, zuweisen. Beachten Sie, dass wenn für einen bestimmten Artikel kein Bestand im FBA-Lager vorhanden ist, Sie aber bspw. noch im Hauptlager Bestand haben, dieser Artikel dennoch auf der externen Plattform beendet wird. Sie können allerdings über ein virtuelles Mischlager die Lagerbestände zweier Läger zusammenführen und dieses Lager dann der Schnittstelle zuweisen - es werden dann die zusammengefassten Bestände auf der externen Plattform angeboten. 

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

"Error downloading image from URL: XXX . HTTP Status Code: 404. For more details, see http://sellercentral.amazon.de/gp/errorcode/20004"

Die Bilder konnten in cludes nicht gefunden werden. Bitte prüfen Sie das vorhandensein in der Bildverwaltung bei betroffenen Produkt.

 

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

Fehlermeldung: "Image file size: 0 bytes exceeds the the maximum allowed file size: 10485760 bytes. Image URL: XXX"

Das Bild ist zu groß für die Verarbeitung von Amazon.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

Fehlermeldung: "The product data provided was insufficient for creating a variation (parent/child) relationship for SKU: [XXX]. For more information, see http://sellercentral.amazon.de/gp/errorcode/8016."

Es fehlen bestimmte Angaben für die Erzeugung einer Variante. Bitte klären Sie das Problem mit dem Kundenservice von Amazon, da wir aus der Fehlermeldung keine Informationen erhalten.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

Fehlermeldung: "The variation theme COLOR_NAME/SIZE_NAME specified for SKU [XXX] is different from the variation theme that already exists for this product in the Amazon catalog. Your variation theme must be identical to, or include the existing theme (PATTERN). For more information, see http://sellercentral.amazon.de/gp/errorcode/20002"

Der Artikel ist bereits bei Amazon gelistet aber nutzt ein anderen Variatentyp. Mögliche Variantentypen (Variation-Theme) sind z.B. nur Größe, nur Farbe oder Farbe und Größe. Bitte prüfen Sie welche Variation bei Amazon hinterlegt ist und ergänzen Sie diese als Attribute. Alternativ tragen Sie einfach die ASIN zum Produkt ein.

 

 

Es fehlen noch Amazon-Bestellungen von heute, woran liegt das?

Wenn Amazon-Bestellungen noch nicht im System sind liegt das daran, dass diese noch nicht von Amazon freigegeben wurden. Zwar sehen Sie diese in Ihrem Seller-Central als freigegeben haben, trotzdem können von Amazon interne Gründe vorliegen, weswegen die Bestellung noch nicht zur Übertragung freigegeben wurde. Bei vielen Zahlungsmethoden führt Amazon auch vorab eine Prüfung durch, ob es sicher ist, dass die Bestellung auch vom Kunden bezahlt wird.
Falls Bestellungen fehlen nennen Sie uns bitte immer die externe Referenz als Beispiel, dann können wir genau einsehen welche Gründe das Fehlen der Bestellung hat.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

SKU xxx, ASIN xxx, ('brand' Verkäufer: 'xxx' / Amazon: 'xxx'). Die angegebene Produkt-ID xxx stimmt mit ASIN xxx überein, allerdings widersprechen einige Angaben den im Amazon-Katalog vorhandenen Einträgen. Falls es sich bei dem Produkt um exakt diese ASIN handelt, korrigieren Sie bitte die Produktdaten entsprechend 

Der gezeigte Fehler bedeutet, dass das angegebene Produkt bereits von einem anderen Händler oder von Amazon selbst hochgeladen wurde, die zugehörigen Werte jedoch nicht mit denen des Produkts übereinstimmen.
Um den Fehler zu beheben prüfen Sie erst, ob Ihr Produkt dem von Amazon vorgeschlagenen Produkt entspricht. Ist dies der Fall können Sie entweder die in der Fehlermeldung genannten Felder (in diesem Fall 'brand', also Marke) anpassen, sodass Sie denen des Amazon-Katalogs entsprechen, oder, falls die Werte im Amazon-Katalog nicht korrekt sind, wenden Sie sich an den Amazon-Kundenservice und bitten um die Korrektur der Werte. 

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

xxxxx: You cannot change the 'item_classification' for SKU 'xxxxx' by submitting a feed with a new value. To change this attribute, do the following: 1) Submit a feed to delete the existing SKU.  2) Submit a feed to recreate the SKU with the updated 'item_classification' 

Dieser Fehler bedeutet, dass versucht wird das Produkt mit einer anderen Kategorie als mit der bei Amazon hinterlegten hochzuladen. Prüfen Sie, ob in Cludes für das entsprechende Produkt die richtige Kategorie hinterlegt ist und ändern Sie diese gegebenenfalls ab. Ist in Cludes die richtige Kategorie hinterlegt wenden Sie sich bitte an den Amazon-Kundenservice und nennen Sie die Feed-ID, aus der der Fehler stammt.

 

 

Warum taucht folgende Fehlermeldung nur bei Amazon XY auf und nicht bei den anderen Amazon Landesplattformen?

A value is requiered for...

Da es in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Richtlinien gibt kann es sein, dass manche Felder bzw. Attribute nur für bestimmte Landesplattformen notwendig sind.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

The product-id you provided (xxx) does not match with the ASIN associated with the given SKU (xxx). Either provide correct product-id or use ASIN as the product-id or delete the existing sku prior to sending this product-id.

Wenn Sie Produkte auf ausländichen Plattformen via Aufschalten (über die ASIN) listen wollen, die nicht automatisch hochgeladen werden, ist ein häufiges Probleme, dass in der Amazon-Datenbank noch Restdaten zu den Produkten liegen. Dies ist ein internes Problem von Amazon - die Produkte erscheinen nicht im Sellercentral.

Um diese restlos zu entfernen müssen Sie einen Löschfeed mit den fehlerhaften Produktnummern bzw. Artikel-IDs, je nachdem welche Abgleichmethode Sie für die Schnittstelle ausgewählt haben, übertragen. Klicken Sie dazu im Sellercentral unter 'Lagerbestand' auf 'Mehrere Artikel hochladen'. Wechseln Sie danach auf die gewünschte Landesplattform und klicken dann auf das jeweilige Gegenstück zu dem Button 'Vorlage herunterladen'. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie sich die 'Vorlage Lagerbestands-Assistent' herunterladen können. Öffnen Sie diese Datei und klicken auf den letzten Reiter 'Bestandsassistent'. Hier tragen Sie nun die fehlerhaften Produktnummern bzw. Artikel-IDs in die erste Spalte 'sku' und ein 'x' (ohne die ') in die neunte Spalte 'add-delete' ein. Danach speichern Sie die Tabelle als CSV-Datei. Wählen Sie keinen Texttrenner und als Feldtrenner {Tabulator} aus. Nun haben Sie den Löschfeed erzeugt und müssen diesen nur noch an Amazon übermitteln. Klicken Sie hierzu wieder unter 'Lagerbestand' auf 'Mehrere Artikel hochladen' und wählen Sie unter 'Lagerbestandsdatei hochladen' den vorletzten Dateityp 'Lagerbestands-Assistent'. Nun klicken Sie auf 'Datei auswählen' und wählen die zuvor gespeicherte CSV-Datei aus. Danach müssen Sie nur noch auf 'Jetzt hochladen' klicken um den Löschfeed an Amazon zu übermitteln. Innerhalb von 24-48 Stunden kann cludes das Produkt neu erzeugen.

Wichtig ist, dass bei solchen Produkten nur Preis/Bestand als Abgleichmethode hinterlegt ist (neben der ASIN in den Produktstammdaten). Vollübertragung darf nicht aktiviert sein da ansonsten unvollständige Produkte erzeugt werden könnten.

 

 

Wie werden Bilder bei Amazon hochgeladen?

Über die API.

 

 

Wie aktualisieren sich die Bilder?

Eine Aktualisierung unterstützt Amazon über die API nicht. Es können nur neue Bilder ergänzt werden.

 

 

Meine Bilder sind in verschiedenen Größen vorhanden, welches wird nach Amazon hochgeladen?

cludes lädt nur das Bild mit der höchsten Auflösung nach Amazon hoch.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

Seller is not authorized to list products in this category. For more details, see http://sellercentral.amazon.es/gp/errorcode/8026

Dieser Fehler bedeutet, dass man eine spezielle Autorisierung von Amazon benötigt, um Produkte in einer Kategorie dieser FlatFile listen zu können.

 

 

Was passiert, wenn Amazon Aktualisierungen/Änderungen am Kategoriekatalog vornimmt?

cludes setzt nur im Status "NEU" die Produktkategorie neu. Bei einer Neustrukturierung der Kategorien von Amazon verschiebt Amzon die Produkte ggf. selbst in die jeweils neue Kategorie. Sofern eine Kategorie wegfällt und die jeweils übergeordnete Kategorie verbleibt ist auch keine Änderung in cludes notwending. Die gelöschte Kategorie verweist in diesem Fall auf die übergeordnete Kategorie. Wenn die Struktur sich jedoch weitgehend verändert und neue Produkte in diesen Kategorien gelistet werden sollen, so ist eine manuelle Anpassung der Kategoriezuordnug in cludes notwendig.

 

 

Ich erhalte folgende Fehlermeldung unter den Schnittstellenübertragungsfehlern:

The product data provided was insufficient for creating a variation (parent/child) relationship for SKU: [xxxxxx]. Ensure that the parent and child share the same variation theme and that there is a submission for variation theme attributes (eg. size and color for size_colour variation theme).

Das Feld 'variation_theme' beschreibt das Attribut, anhand derer sich die Varianten unterscheiden (zb. Farbe). Es wird normalerweise standardmäßig gesetzt. Sollte der tatsächliche Wert von dem Standardwert abweichen, tritt deieser Fehler auf. Um diesen zu beheben, müssen Sie das gewünschte variation_theme für das Hauptprodukt in die Attributentabelle eintragen. Sie finden diese unter 'Anbindungen', 'Schnittstellenspezifische Attribute', 'Attribute für Amazon Deutschland definieren'. Bitte beachten Sie, dass Sie das variation_theme nur für das Hauptprodukt setzten müssen, da es dann automatisch für die Unterprodukte übernommen wird. Schalten Sie das Hauptprodukt anschließend auf 'neu', damit die Produkte mit dem aktualisierten variation_theme zu Amazon übetragen werden.

 

 

Eine Bestellung wurde in cludes bestätigt, steht aber auf Amazon noch auf 'Nicht versendet'.

Bitte warten Sie 24 Stunden nach der Bestätigung in cludes, da Amazon Bestellungen meistens nachts bestätigt werden.

 

Warum wird E-Mail XY nicht an Amazon Kunden versendet?

Aufgrund von Beschränkungen von Amazon werden nur E-Mails für die Rechnung und eine Gutschrift an Kunden versandt. Amazon verbietet es E-Mails mit einen anderen Inhalt als diese, an die Kunden zu verschicken. Über cludes wird ein Versand anderen E-Mail Typen technisch verhindert.

 

Wie kann ich einen Streichpreis hinterlegen?

Hierzu müssen Sie nur das Feld alter Verkaufspreis mit ihren gewünschten Streichpreis füllen und die Option Sonderangebot innerhalb des Produkts aktivieren. Danach wird cludes diesen Artikel als Sonderangebot mit einer Laufzeit von 10 Jahren übermitteln.