Einrichtung HBCI / EBICS
Unter Payment haben Sie die Möglichkeit Übersichten zu verschiedenen eingegangenen Zahlungen zu erhalten. Diese Funktionen stehen Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie über eine HBCI-Schnittstelle verfügen.

 

 

 

Einrichtung HBCI / EBICS

Sofern Sie Bankbuchungen automatisch übertragen möchten, ist eine einmalige Einrichtung über den cludes-Support notwendig. Der Abruf der Transaktionen wird über einen separat abgesicherten Banking-Server abgewickelt.

Falls sich das Bankkonto bei der Deutschen Bank, Volksbank, Commerzbank oder Dresdner Bank befindet, beantragen Sie bitte HBCI mit Schlüsseldatei bei Ihrer Bank.
Sofern Sie über ein Konto bei einer Sparkasse verfügen, so richten Sie bitte HBCI mit PIN/TAN ein. Bitte beachten Sie, dass Sie bei diesen Verfahren keine Lastschriften oder Überweisungen über unser System ausführen können. Falls Sie diese benötigen, erkundigen Sie sich bitte über die Einrichtung via EBICS.
Falls Sie ein Konto bei einem anderen Institut eingerichtet haben, fragen Sie bitte vorab beim Support über den notwendigen Zugang.

 

Bitte senden Sie uns die von der Bank zurückgesendeten Informationen zum HBCI/EBICS-Account an team@cludes.de. Wir richten anschließend Ihren Zugang ein und senden ein Bestätigungsschreiben zurück. Bitte senden Sie dieses unterschrieben an Ihren Kundenbetreuer Ihrer Bank zurück. Sobald das Institut Ihren Zugang freigeschaltet hat, können wir die gewünschte Schnittstelle aktivieren.

 

Eine Einrichtung via Chipkarte ist leider nicht möglich. Es ist auch nicht möglich einen bestehenden bereits eingerichteten HBCI Zugang einer anderen Anwendung (Quicken, Starmoney, etc) zu importieren. Bitte beachten Sie, dass der HBCI/EBICS-Zugang ausschließlich von cludes verwendet werden kann.