F.A.Q. Schnittstellen
Allgemeine F.A.Q. bezüglich Produktübertragung und Bestellimport.

 

Übersicht:

 

 

 

F.A.Q. - Schnittstellen

 

Es wurden mehrere Änderungen in einem Artikel vorgenommen und die Schnittstelle wurde ausgeführt, wieso sind die Änderungen nicht übermittelt?

Bei einigen Schnittstellen werden tagsüber aus Performancegründen keine Komplettaktualisierungen vorgenommen. Bei diesen Schnittstellen werden tagsüber  lediglich Aktualisierungen an Preis und Bestand übermittelt, die Übertragung weiterer Änderung wie bspw. Produktnamen, Beschreibung etc. findet in der nächtlichen Ausführung statt, die zwischen 23 Uhr und 6 Uhr am nächsten Tag liegt. Einige Schnittstelle nehmen Artikelanlagen allerdings tagsüber vor. Dabei muss darauf geachtet werden, dass nur die Anlage vorgenommen wird. Wird ein Artikel mit Daten angelegt, übermittelt und anschließend angepasst, werden die Daten erst in der Nachtausführung übertragen. Deshalb muss darauf geachtet werden, dass alle Daten hinterlegt sind, bevor der Artikel zur Übertragung markiert wird. Eine Liste der Schnittstellen finden Sie hier.

 

 

Meine Bestellungen werden in cludes bezahlt gesetzt, aber auf der externen Plattform nicht. Was kann ich tun?

In der Regel wird die Angabe, dass eine Bestellung bezahlt worden ist, bei der Versandbestätigung an das externe System übertragen. Die Plattform weiß dann, dass der Käufer gezahlt und der Händler geliefert hat.
Eine Bestellung muss, damit sie im Versand bestätigt wird:

  • Den Status "Versand" oder "Erledigt" erreicht haben.
  • Ein Versandlabel einer externen Plattform zusammen mit der Tracking-ID des Auftrags beim Versanddienstleister hinterlegt haben, oder alternativ, den "Selbstdruck"-Versand mit einer eigenen Tracking-ID hinterlegt haben.

 

Es ist in jedem Fall wichtig, dass eine eindeutige Tracking-Nummer und ein Versanddienstleister für die Bestellung hinterlegt ist. Werden diese Vorraussetzungen nicht erfüllt, kann die Bestellung in der Regel nicht auf der externen Plattform im Versand bestätigt werden. Stellen Sie daher sicher, dass die Bestellung den korrekten Status im System hat, und tragen Sie die Tracking-Daten ein, damit das System den Prozess notfalls zurückverfolgen kann.

 

 

Warum wird ein Produkt / werden mehrere Produkte nicht aktualisiert? Es hat vorher nämlich funktioniert.

Bitte prüfen Sie erst, ob für das Produkt im Reiter "Anbindungen" eine Fehlermeldung erscheint. Wenn es sich um einen Artikel mit Varianten handelt, prüfen Sie, ob bei den Varianten eine Fehlermeldung vorliegt. Wenn es sich um ein eBay-Listing handelt, prüfen Sie, ob für das Produkt unter Auktions-Agent- > Listings eine Fehlermeldung erscheint.

Es kann sein, dass die Schnittstelle ein neues Feld verlangt oder dass eine Einstellung vorgenommen wurde, die einen Fehler bei der Produktübertragung hervorruft. Wenn nur ein Artikel davon betroffen ist, ist es wahrscheinlich, dass Sie unter den angegebenen Quellen den genauen Fehler sehen und beheben können (beispielsweise keine Produktbeschreibung vorhanden, oder keine Kategoriezuweisung eingetragen). Sollte der Fehler bei mehreren Artikeln auftauchen, kann dies auf eine Einstellung in den Schnittstellenoptionen zurückzuführen sein. Am Schnellsten lassen sich diese Produktfehler beheben, wenn Sie in der Lage sind, diese selbstständig zu korrigieren.

 

 

Warum werden Änderungen an Produkten erst zu einem späteren Zeitpunkt auf der Verkaufsplattform geändert, obwohl die Schnittstelle seitdem mehrmals gelaufen ist?

 Nicht bei jeder Schnittstellenausführung wird das ganze Paket abgeholt / übertragen, das heißt bei einigen Schnittstellenausführungen werden nur Bestellungen abgeholt und bei anderen wiederrum werden nur Produkte aktualisiert. Warten Sie einfach einige Ausführungen ab, falls sich dann noch immer nichts geändert hat sollten Sie sich mit dem Support in Verbindung setzen.

 

 

Was passiert wenn ein Artikel auf einer Verkaufsplattform abverkauft wird?

Jeder Verkauf wird im Hauptsystem von cludes registriert. Aus den bereits bezahlten und offenen Bestellungen generiert das System automatisch einen vorläufigen Lagerbestand (finaler Lagerbstand), der an alle angeschlossenen Plattformen übertragen wird. Sollte der vorläufige Lagerbestand auf 0 sinken, so werden beispielsweise damit zusammenhängende ebay Shopartikel automatisch beendet sowie der Artikel im Shop oder z.B. Amazon als ausverkauft vermerkt.

 

 

Mein Artikel wird nicht mehr auf einer Plattform gelistet, wieso?

Wenn der Bestand oder der finale Lagerbestand eines Produktes auf 0 sinkt, wird der Artikel auf einer Plattform nicht mehr gelistet bzw., je nach Art der Plattform, als "ausverkauft" gelistet, um Überverkäufe zu vermeiden. Der finale Lagerbestand sinkt auf 0, sobald Bestellungen für den Artikel reinkommen und Reservierungen erstellt werden. Die offenen Bestellungen können Sie in der Produktansicht unter "Zusatzoptionen" -> "Weitere Informationen zum Produkt" einsehen.

 

 

*Liste der Schnittstellen:

  • Oxid (alle Versionen)
  • Shopware (alle Versionen vor 4.2)