cludes Repricing
Einführung in das Amazon Repricing-Tool.

 

Übersicht:

 

 

 

cludes Repricing

cludes bietet ein Repricing Toll für Amazon um die Verkaufspreise auf Amazon mit den Mitbewerbern permanent abzugleichen. Dabei fragt das Repricing Toll in regelmäßigen Abständen die eigenen Produkte bei Amazon ab und vergleicht die Preise der Mitbewerber mit dem eigenen Angebot.

Wenn Sie bereits Zugangsdaten zum Repricing Tool haben, so können Sie sofort loslegen. Legen Sie als erstes die Grundeinstellungen fest.

 

 

 

Mindest-Preis / Maximal-Preis

Sie definieren einen Faktor auf den EK-Preis um nicht bei jedem Produkt einzeln den Mindest- und Maximalpreis festzulegen. Artikel ohne EK werden bei diesem Verfahren ignoriert.
Unabhängig davon können Sie bei ausgewählten Artikeln auch einen individuellen Mindest- und Maximalpreis setzen. Dies nehmen Sie direkt beim gewünschten Produkt vor. Falls Sie cludes als Warenwirtschaft einsetzen, so können Sie ab dem Update August 2014 die Mindest- und Maximalpreise auch direkt aus der Warenwirtschaft definieren. In diesem Fall müssen Sie dies jedoch in den Grundeinstellungen festlegen.
Bitte beachten Sie, dass die Mindest- / Maximalpreise in diesem Fall von cludes überschrieben werden. Wenn Sie dies also nachträglich aktivieren, so lassen Sie bitte zuvor durch den Kundenservice die Daten aus dem Repricing in cludes übertragen.

 

 

 

Unterbieten um X Euro

Definieren Sie hier in welchen Schritten ein Mitbewerber unterboten werden soll. Hier können Sie z.B. EUR 0,05 oder EUR 0,10 eintragen. Sollte aufgrund einer Mindestpreis-Regel ein Unterbieten um den vollen Satz nicht möglich sein, so wird der Preis auf den geringsten zulässigen Betrag gesetzt.

 

 

 

Repricing mit cludes-Warenwirtschaft

Die cludes Download-URL ist der Instanzname von Ihrem cludes-System; z.B. http://test.cludes.com/admin
Der Einsatz von cludes als Warenwirtschaft mit dem Repricing ist nicht zwingend erforderlich - bietet Ihnen jedoch weitere Vorteile. So werden Preisänderungen automatisch zum Warenwirtschaftssystem für die entsprechende Amazon-Preisgruppe zurück abgeglichen, so dass Updates über cludes an Amazon automatisch den optimierten Preis beinhalten. Auch können Sie direkt aus cludes Mindest- / Maximalpreise je Artikel setzen oder den EK pflegen.

 

 

 

Ignoriere Lieferzeiten

Unter "ignoriere Lieferzeiten" können Sie die Feineinstellungen für das Repricing auf Mitbewerber definieren. Oft bieten Mitbewerber Produkte zwar günstiger aber mit einer höheren Lieferzeit an. Diese Mitbewerber können Sie über das Auswählen der Option ignorieren. Wir empfehlen Mitbewerber mit einer Lieferzeit von 8 Tagen und mehr grundsätzlich zu ignorieren sowie ggf. auch bereits bei Lieferzeit größer / gleich 3 Tage.

 

 

F.A.Q.

Was passiert, wenn der Einkaufspreis = 0 ist? Wird der Verkaufspreis für Amazon dann auch auf 0 gesetzt?

  • Wenn der EK = 0 ist und kein Min- und / oder Max-Preis gesetzt ist, wird das Produkt ignoriert und für Amazon nicht gerepricet.

Wieso setzen sich die Preise innerhalb von cludes immer wieder zurück bzw. warum werden die eingetragenen Werte immer wieder von vorher gesetzten Werten überschrieben?

  • Sobald das Repricing mit cludes verbunden wird, ist das Repricing automatisch Preisgebend. 
  • Wenn Sie die Artikel innerhalb des Repricings aktiv geschaltet haben und innerhalb von cludes die Preise ändern wollen, müssen Sie die Min/Maxpreise innerhalb der Anbindungen nutzen. Alternativ können Sie den Artikel auch innerhalb des Repricings deaktivieren. Dadurch wird das Repricing die Preise, für die entsprechenden Artikel, nicht mehr innerhalb von cludes überschreiben bzw. pflegen.
  • Wenn Sie keine Preisveränderung wünschen, geben Sie innerhalb der Min/Max Felder den gleichen Wert an.