Amazon Fullfilmment
Beschreibung, wie Sie Bestellungen für Amazon Fullfillment aufgeben.

 

Übersicht:

 

 

 

Amazon Fullfillment

Hier wird beschrieben, wie Sie vorgehen um Amazon Fullfillment zu nutzen und anschließend diese Artikel an Amazon zu schicken und dort zu lagern.

Bei Amazon Fullfillment bzw. Amazon FBA (Fullfillment by Amazon) / Versand über Amazon werden Produkte im Lager von Amazon gelagert und anschließend von Amazon selber an die Versanddienstleister übergeben und an die Kunden verkauft.
Mehr Informationen finden Sie hier.

 

 

 

Vorraussetzungen

Folgende Vorraussetzungen müssen erfüllt werden:

  • ein FBA-Vertrag mit Amazon
  • zwei Amazon FBA-Lager
  • FBA in der Amazon Schnittstelle aktivieren
  • ein Transfer-Lager

 

 

 

Ein FBA-Lager anlegen

Das Lager wird ganz normal in cludes angelegt: Verwaltung -> Anzeigen -> Lager -> Anlegen.
Als Lagertyp wählen Sie bitte "Amazon Fullfillment Lager" aus, außerdem das Land des Lagers und "sellable" bzw "unsellable".

Im Endeffekt wird dieses Lager Ihrem Lager bei Amazon entsprechen.

Sie benötigen je ein Lager vom Typ "sellable" und eines vom Typ "unsellable", im "sellable"-Lager landen die Artikel, die Amazon an die Kunden verkauft. Retournierte Artikel werden automatisch in das "unsellable"-Lager gebucht.

 

Hinweis: In das Amazon Fullfillment Lager kann selbstständig kein Lagerbestand gebucht werden, dieser wird von Amazon automatisch befüllt. Eigens eingegebene Bestände werden überschrieben.

 

 

 

 

Amazon Schnittstelle modifizieren

Unter Verwaltung -> Anzeigen -> Schnittstellen -> Anzeigen -> Amazon muss die "FBA-Nutzung" in der entsprechenden Landes-Schnittstelle von Amazon aktiviert sein.

 

 

 

 

Artikel an Amazon verschicken

cludes generiert eigenständig Vorschläge, welche Artikel an das Amazon Lager verschickt werden sollen. Dazu müssen Sie in den entsprechenden Produkten Mindestbestände hinterlegt haben.

Im Reiter "Lagerverwaltung" haben Sie die Möglichkeit neben dem entsprechenden Lager im Feld der Spalte "Min. Bestand" einen Mindestbestand für das Lager bei Amazon zu hinterlegen.

 

 

Dieser Mindestbestand wird anschließend dazu verwendet, eigenständig Vorschläge zu generieren.

Wichtig: Vorraussetzung hierfür ist außerdem, dass Sie im Produkt, unter Anbindungen -> Amazon spezifische Funktionen im Feld "Amazon FBA SKU" eine SKU hinterlegt, ohne SKU können keine Artikel über Amazon verkauft werden.

 

 

Sie haben außerdem die Möglichkeit, einige zusätzliche Produkte hinzuzufügen. Anschließend wählen Sie den Button "Verschicken", cludes generiert daraus eine ganz normale Bestellung, welche Sie wie gewohnt bearbeiten und versenden können.

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

Ich habe Probleme damit zwei verschiedene, neue Lager anzulegen, außerdem lässt sich der Dropshipping-Lieferant nicht auswählen. Was mache ich hier falsch?

Bitte achten Sie darauf, beim Anlegen der FBA-Lager diese auch beim Lagertyp als "Amazon Fullfillment Lager" zu markieren, Sie benötigen unbedingt zwei Lager von diesem Typ, eins mi dem Wert "Sellable" und eins mit dem Wert "Unsellable". Im Feld Dropshipping müssen Sie nichts angeben. Sobald Sie ein Amazon Fullfillment Lager in cludes angelegt haben wird dieses automatisch von cludes genutzt sobald die FBA-Nutzung aktiv ist. Der Lagerbestand von Amazon in Ihrem FBA-Lager wird abgefragt und in cludes eingepflegt.

 

Wie kann ich parallel auch noch selber als Verkäufer verkaufen?

Wenn Sie Ihre Artikel parallel auch über "Versand durch Händler" bei Amazon anbieten möchten, brauchen Sie eine Artikelkopie (virtuelle Referenz). Diese Kopie hängen Sie dann über die "ASIN" an das gleiche Angebot an, dass momentan schon über Amazon-FBA verkauft wird. Bei der Artikelkopie darf allerdings keine FBA-SKU eingetragen werden.

 

Wenn ich bei einem meiner Artikel eine FBA-SKU eintrage, wird dann mein Warenbestand an Amazon übermittelt, oder welcher?

Wenn Sie eine FBA-SKU eintragen wird nur der aktuelle Bestand in Ihrem FBA-Lager von Amazon nach cludes importiert. Wenn Sie eine Einlagerung an Amazon vornehmen möchten, so machen Sie das über LieferantenAmazon Fullfillment. Hier erzeugen Sie eine Bestellung/Lieferung an ein FBA-Lager, welche Sie anschließend an Amazon verschicken können. Gleichzeitig wird der zu übermittelnde Bestand in ein Transferlager gebucht.
Amazon greift nur auf seinen eigenen Bestand zu, also nur auf die Ware, die Sie dort bereits eingelagert haben. cludes kann hier keine Warenbestände bei Amazon modifiziern, die Bestandsführung wird alleine von Amazon bestimmt. Das heißt, dass alles, was eingelagert wird, und ein Angebot auf Amazon hat, auch entsprechend auf Amazon verkauft wird, bis kein eingelagerter Bestand mehr vorhanden ist.

 

Muss ich hinsichtlich des Versands, wenn ein Artikel verkauft wird, noch irgendetwas tun?

Nein, Amazon teilt Ihnen ur mit ,wenn ein Artikel verkauft und von Amazon verschickt wurde. Von Ihrer Seite aus müssen Sie sich hier nicht um den Versand kümmern, das geschieht alles automatisch über Amazon.

 

Was passiert mit den Rechnungen die an die Kunden versendet werden? Werden diese irgendwie hinsichtlich FBA markiert?

cludes wird die FBA-Bestellungen aus Amazon direkt als "erledigt" importieren und den Kunden eine Rechnung schicken. Eine direkte Unterscheidung zu einer "normalen" Rechnung gibt es hier nicht.